Im Mayen – Lasso-Projekt-Chor

Zum Wonnemonat Mai gibt es bereits in der Renaissance unzählige Lieder. Liebesgedichte und lebensfreudige Texte mit einem jahreszeitlichen Bezug wie das berühmte Im Mayen hört man die Hahnen krayen werden auch bei Orlando di Lasso vertont. In diesem Konzert werden diese Stücke durch ein gemischtes Vokalquartett aufgeführt, das sich auf Instrumenten selbst begleitet und bisweilen kunstvolle Vokalverzierungen in die gesungenen Linien einfügt. Der besondere Klang des Lautenduos, das bereits im Septemberkonzert 2020 zu hören war, erfährt ein Comeback mit jüngerem Repertoire aus den späteren Jahrzehnten des 16. Jahrhunderts. Aber nicht nur das Vokalquartet, sondern auch interessierte Chorsänger*innen erhalten die Möglichkeit, mi gemeinsamer Vorbereitung miteinzustimmen und von der originalen Notation Lassos berühmte Ensemblemusik aus einer neuen Perspektive kennenzulernen. Teilnahme kostenlos.

Ivo Haun – Gesang, Laute; Leitung | Jessica Jans – Gesang | Giovanna Baviera – Gesang, Gambe | Rui Stähelin – Gesang, Laute | Leitungsteam ReRenaissance: Tabea Schwartz

 

Ab Mai erhalten Sie Noten und Audiomaterial zur persönlichen Vorbereitung. Im Konzert werden drei Stücke durch Vokalensemble und Projektchor gemeinsam erklingen.

Leitung Ivo Haun

Anmeldeschluss: 15. April